Pfr GlasmacherHerzlich Willkommen auf den Seiten unserer
Gemeinschaft der Gemeinden Düren-Nord!

Im Namen all unserer Pfarrmitglieder freue ich mich, Euch hier online begrüßen zu dürfen und heiße Euch herzlich willkommen. Auf diesen Seiten möchten wir Euch einen kleinen Einblick geben in das vielfältige Leben und die zum Teil jahrhundertealte Geschichte unserer acht Gemeinden mit ihren Kirchen und Kapellen, mit ihren Menschen, Gottesdiensten und Veranstaltungen. Seit Anfang 2010 sind diese Gemeinden zusammengeschlossen zu einer Gemeinschaft, die im Glauben und Gebet geeint ist und sich immer mehr verfestigt. Der Glaube ist Mitte und Sinn dieser Gemeinschaft, und von daher versuchen wir, aus diesem Glauben heraus zu leben, ihn im persönlichen wie im gemeinschaftlichen Leben sichtbar zu machen und dies auch Euch auf diesen Seiten zu vermitteln.

Weiterlesen...

 

Impuls der Woche

20. Juli - 26. Juli
 


Lasst beides wachsen
bis zur Ernte. 
Wenn dann die Zeit
der Ernte da ist, 
werde ich zu den Arbeitern sagen: 
Sammelt zuerst das Unkraut
und bindet es in Bündeln,
um es zu verbrennen;
den Weizen aber
bringt in meine Scheune.

(Mt 13,24-43)
 

impuls 2014-07-20

Bild: pfarrbriefservice
Urheber: Irene Konrad
 

Caritas April 14.pdf
Vorschau

 

Petersplatz

Beitrag zum Tag der Familien am 15.05.

Kurzvideo zum Tag der Familie am 15.05.

Auf den Seiten www.kinderreichefamilien.de finden Sie Informationen und ein sehenswertes Kurzvideo rund um das Thema Familie.

Bericht über das Benefizkonzert für den Caritasverband

 Marienkirche

Caritas-Benefizkonzert war ein voller Erfolg

Marienkirche bis zum letzten Platz gefüllt

Der regionale Caritasverband hatte am Freitag Abend zu einem Benefizkonzert zugunsten der vielfältigen Caritas-Arbeit in der Region geladen. Zahlreiche Freunde und Förderer des Caritasverbandes, Vertreter von Politik und Kirche sowie ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter waren der Einladung gefolgt. Insgesamt rund 350 Gäste füllten die Marienkirche in Düren buchstäblich bis auf den letzten Platz. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Thomas Müller und den Grußworten durch Caritas-Geschäftsführer Dirk Hucko und dem Schirmherr der Veranstaltung, Weihbischof Dr. Johannes Bündgens, trat der Dürener Chor „More than Gospel“ unter der Leitung von Frank Grobusch auf, der seine Gage dem guten Zweck stiftete. More than Gospel beeindruckte die Gäste nicht nur durch seine musikalische Bandbreite von Klassik über traditionellen Gospel bis hin zu modernem Musical und Popmusik, sondern vor allem durch die tollen Stimmen der Solisten und des rund 60-köpfigen Chores.

Der Eintritt zum Konzert war frei, die Besucher wurden aber um eine Spende gebeten. Mit dem Erlös aus dem Konzert werden caritative Projekte vor Ort unterstützt. Während der halbstündigen Pause konnten die Besucher bei einem Getränk und ein paar Häppchen mit dem Caritas-Vorstand und Mitarbeitern ins Gespräch kommen. Die Pause im Foyer wurde durch Sabine Wilden und Cèsar Avilès-Lopez musikalisch untermalt, die zweite Konzerthälfte durch eine kurze Ansprache von Bürgermeister Paul Larue eingeleitet. Der Verband informierte bei dieser informellen Gelegenheit auch über seine Arbeit und die verschiedenen spendenfinanzierten Projekte, wie die Einzelhilfe, die Medizinische Anlaufstelle für Obdachlose oder beispielsweise die Kinderstadtranderholungen im Sommer, die ohne Spendengelder nicht angeboten werden könnten.

Fast 1.500 Euro kamen an spontanen Spenden am Abend zusammen, der Verband hofft noch auf einige zugesagte Überweisungen auf das Spendenkonto 667 923 bei der Sparkasse Düren.

Nach rund drei Stunden eindrucksvoller musikalischer Darbietungen und der Gelegenheit zur Begegnung und zum Gespräch endete dieser rundum gelungene Abend. Die Gäste und die Caritas-Mitarbeiter waren sehr zufrieden mit dem Verlauf. Eine Wiederholung ist fest eingeplant.

Weltjugendtag daheim

29. Weltjugendtag daheim
Seit 1985 gibt es die vom Heiligen Papst Johannes Paul II eingeführten, weltberühmten Weltjugendtage, die seither Millionen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine einzigartige Gelegenheit bieten, den katholischen Glauben zu entdecken und ihn mit Gleichaltrigen aus allen Ländern der Erde zu feiern, um ihn dann auch zu Hause zu leben. Zwischen den internationalen Großveranstaltungen, die alle 2 oder 3 Jahre stattfinden, wird der Weltjugendtag in den Jahren dazwischen am Palmsonntag auf lokaler Ebene gefeiert, was wir auch bei uns getan haben. Am Palmsonntag kamen ca. 30 von ihnen zusammen und nach Palmweihe und Messe gab es geselliges Beisammensein, Mittagstisch und Neues über geplante Fahrten nach Santiago de Compostellam Juli 2015 und dann zum Weltjugendtag nach Krakau, Polen in 2016.

Neuer Grillplatz in Pastors Garten

Eine kleine Grillecke ist in Pastors Garten entstanden, die zum geselligen Beisammensein und Outdoor Grillen einlädt - für Messdiener, Weltjugendtag Gruppe und andere interessierte Jugendliche aus allen unseren Gemeinden. Sie kann auch von Junggebliebenen genutzt werden. Einzige Bedingung: Der Pastor muss auch etwas vom Grillen abbekommen.

Ganz herzlichen Dank an Martin Glasmacher, Willi Wolff, Heinz Reimer und edle Spender für die fachmännische Planung und Erstellung der Anlage.

Ehrenamtliche gesucht

  • für den Kleiderladen „Joachims Anziehpunkt“ dienstags von 16.00-18.00 Uhr
  • Für die soziale Beratung der GdG in Birkesdorf, Pfr.-Rody-Str. 7, freitags von 9.30-11.30 Uhr
  • Für das Frühstücksangebot für Grundschüler freitags von 7.00-8.00 Uhr

Bitte melden Sie sich bei Maria Buttermann, Tel. 44615

Rückblick auf die Kommunionvorbereitung in St. Joachim

Am Sonntag, dem 27. April 2014 ist es für die Kommunionkinder unserer Gemeinde St. Joachim endlich soweit. Um 9.30 Uhr beginnt die Festmesse in der Pfarrkirche St. Peter (Birkesdorf), in der die sich seit Herbst vorbereitende Mädchen und Jungen das erste Mal die heilige Kommunion empfangen. Sowohl in den Gruppenstunden im Pfarrheim St. Joachim als auch bei den in verschiedenen Kirchen stattfindenden Großgruppentreffen aller Kommunionkinder unserer GdG – geleitet von unserem Herrn Pastor N. Glasmacher –  haben die Kinder viel über Jesus, unseren Glauben und die heilige Messe erfahren. Sie haben bei den Zusammentreffen gemeinsam gesungen und gebetet. Dabei kam die gute Laune auch nie zu kurz. Ein Höhepunkt war sicherlich die Fahrt der Kommunionkinder an einem Samstag im Januar nach Kevelaer. Dort lernten sie bei einer Führung durch unseren Herrn Pastor N. Glasmacher den Wallfahrtsort etwas kennen und besichtigten voller Spannung die gläserne Hostienbäckerei. In der Vorbereitungszeit haben die Kinder sich auch intensiv mit Umkehr und Vergebung bei der Vorbereitung auf die Beichte beschäftigt. Freiwillig wählten alle Joachimer Kommunionkinder die Beichte im Beichtstuhl. Das wunderbare Geschenk der Versöhnung sah man in den Gesichtern der Mädchen und Jungen. Im März haben sie kreativ ihre Kommunionkerze mit einem Elternteil gestaltet. Einige Kommunionkinder wollen wohl Messdiener werden. Ein schöner Ausblick für unsere Gemeinde.

Rückblick zur Kinderfastenaktion

Kinderfastenaktion „Mut zu Taten“

Einige Kinder trafen sich in der Fastenzeit, um miteinander zu spielen, zu lesen und gemeinsam zu essen. Das Thema der diesjährigen Kinderfastenaktion lautete „Gärten in Gefahr“. Der reisende Rucksack Rucky Reiselustig landete dieses Jahr in Uganda, im Osten von Afrika und schrieb einen Brief an die Kinder, den wir abwechselnd vorgelesen haben.  Zunächst flog er mit dem Flugzeug und fuhr dann mit einem Bus über die holprigen staubigen Strassen. Die Landschaft, eine Savanne, ist aber echt toll. Ihr sehr, es ist nicht wie bei uns, wo es geteerte Strassen gibt. Rucky besuchte dann Lokutaan, einen 10-jährigen Jungen,  und seine Familie. Lokutaan schrieb uns auch einen Brief, den wir reihum vorlasen. Sein Vater ist Viehhirte und zieht mit den Kühen umher, in der Regenzeit arbeitet er in der Stadt. Als Ältester der Familie hütet Lokutaan den ganzen Tag die Ziegen. Aber lieber würde er zur Schule gehen, weil er . gerne später Arzt werden möchte. Die Familie wohnt in einer dunklen Hütte ohne Fenster, dafür bleibt es auch nachts warm. Die Mutter hat zusammen mit anderen Frauen Gemüsegärten angelegt, damit es zu Hause frisches Essen gibt. Ansonsten gibt es nur Buschblätter und Getreidebrei. Wer mehr über Lokutaan erfahren möchte, kann das auch unter www.kinderfastenaktion.de tun. Zum Abschluss unserer Treffen wollen wir afrikanische Tischsets herstellen und Ostereier bemalen.   Fazit: vielleicht können wir alle mehr versuchen, dankbar zu sein, dass wir genug zu essen haben. Jeder kann etwas tun, z.B. Essen nicht verschwenden,  miteinander teilen oder Geld für arme Kinder spenden (www.misereor.de)

AK Eine-Welt Birkesdorf: Dankschreiben aus Madisi

Aus Madisi erreichte uns ein Dankschreiben anlässlich unserer Spendenaktion "Ein Engel für Malawi".

Den Brief und einige Fotos finden Sie hier.  

 

Wanderungen auf dem Schöpfungspfad

Spirituell begleitete Wanderungen auf dem Schöpfungspfad

Der Arbeitskreis Spiritualität bietet unter dem Motto „Dem Leben auf der Spur“ begleitete Wanderungen auf dem Schöpfungspfad im Nationalpark Eifel an: „Zwischen Erde und Himmel“, „Vielfalt“ und „Ruhezeit“ – das sind drei der insgesamt zehn Themen des Schöpfungspfades. Die Stationen greifen die Gegebenheiten der abwechslungsreichen Natur auf. Beginn der Wanderung ist am Treffpunkt um 14 Uhr, die Dauer beträgt ca. 4 Stunden.Der Weg ist als mittelschwer einzustufen, als schmaler und z. T. steiler Pfad, für Kinderwagen nicht geeignet. Rund 180 Höhenmeter sind zu bewältigen. Die Teilnahme ist gebührenfrei, um eine Spende wird gebeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termine 2014 an folgenden Sonntagen: 20.4., 18.5., 15.6., 20.7., 17.8., 21.9., 19.10., jeweils 14.00 Uhr Treffpunkt: Wanderparkplatz Finkenauel in Simmerath-Erkensruhr/Hirschrott

Das GdG-Archiv

Liebe Besucher,

ab sofort haben Sie die Möglichkeit in unserem neuen Archiv nach alten Artikel zu suchen. Neben der Volltextsuche besteht auch die Möglichkeit, sich Artikel innerhalb eines frei wählbaren Zeitraums anzeigen zu lassen. Unser Archiv reicht für die gesamte GdG bis Anfang 2011 und für St. Arnold, St. Joachim und St. Peter bis ins Jahr 2006 zurück. Sie werden vielleicht überrascht sein, welch vielfältige Aktivitäten, aber auch Veränderungen in den letzten Jahren in der GdG stattgefunden haben.

Ihr Arbeitskreis Internet


Taufen und Erstkommunion
Jugendarbeit

Rückblick Osterferienprogramm


Mit einem abwechslungsreichen Angebot lockten die Jugendheime und die Mobile Jugendarbeit des Sozialraums Düren...


Weiterlesen...

29.07. - 12.08.14: Jugendreise nach Spanien


Auch diesen Sommer bietet euch unsere GdG wieder die Möglichkeit, an einer tollen Reise teilzunehmen, wenn ihr...


Weiterlesen...
Termine

17.08.14:Patronatsfest St. Mariae Himmelfahrt


weitere Informationen ...

10. - 17.10.14: Gemeindefahrt nach Rom


Die Pfarrgemeinde St. Michael Echtz sowie alle Interessierte der Kath. Gemeinschaft der Gemeinden Düren-Nord machen...


Weiterlesen...